Nachbarschaftsgarten – was ist das?



Der Garten soll ein Ort sein für alle, die hier im Kiez leben. Ob zum Gärtnern,
Spielen, Grillen oder einfach Entspannen – du darfst selbst entscheiden, wie du
den Garten nutzen möchtest. Gleichzeitig ist er ein Treffpunkt, an dem wir uns
besser kennenlernen können.
Es gibt keine Einzelperson, die den Garten verwaltet. Wir alle sind im gleichen
Maße berechtigt und verantwortlich, dass unser Nachbarschaftsgarten ein Ort
ist, an dem sich alle wohl fühlen können.


… und wie funktioniert das?
Der Garten ist jederzeit offen zugänglich. Du kannst ihn dann nutzen, wenn du
willst.
An der Wandtafel kannst du Vorschläge einbringen, wichtige Infos hinterlassen
etc. und dich in den „Gießplan“ eintragen, wenn du Lust dazu hast.
In einer Ecke sammeln wir Bauholz, das von allen benutzt werden kann. Damit
kannst du z. B. ein Hochbeet oder gemütliche Gartenmöbel bauen. Leg einfach
los! Hast du vielleicht noch Bauholz übrig? Dann bring es mit!
Gießkannen, Schaufeln etc. dürfen von allen benutzt werden, genauso wie die
Regentonnen und der Kompost.
Im hinteren Bereich des Gartens sind alle Kinder herzlich zum Spielen
eingeladen!
Bitte lass deinen Müll nicht liegen, sondern entsorge ihn im dafür vorgesehenen
Mülleimer. Danke!


WICHTIG: Wir wollen lange Freude an unserem gemeinsamen Garten haben.
Dazu ist es wichtig, dass wir respekt- und rücksichtsvoll miteinander umgehen
und bei Konflikten aufeinander zugehen. Wir sind eine bunte Mischung in
unserem Kiez und das ist etwas Schönes!

Viel Spaß!

ranken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s